StartÜber michThemenKontakt Impressum LinksTerminef SPD
 
 

Betreuung ist mehr wert!
Was wäre unsere Gesellschaft ohne Menschen, die für andere da sind? In Erziehung und Pflege etwa leisten viele Außerordentliches. Dafür verdienen sie unsere höchste Wertschätzung. Fakt ist aber: Fast jede Arbeit wird besser bezahlt als der Dienst am Menschen. Die staatlich vorgegebenen Rahmenbedingungen der betreuenden Berufe sind mangelhaft. Gemeinsam mit Ihnen will ich sie verbessern. Dafür werbe ich mit meiner Kampagne "Betreuung ist mehr wert!".

 

 

 

 

Schnupperpraktikum - Amelie Schrenk aus Aßling erlebt eine Woche Frauenpower im Landtag


(21. Februar 2020)
Vergangene Woche hat mich die 17-jährige Schülerin des Max-Mannheimer-Gymnasiums Grafing Amelie Schrenk aus Aßling begleitet. Sie hatte die Möglichkeit, eine Woche lang hinter die Kulissen des bayerischen Landtags und die politischen Tätigkeiten einer Landtagsabgeordneten zu schauen. “Auf die Idee gekommen bin ich einerseits aus politischem Interesse, andererseits durch die Teilnahme am Mädchenparlament der SPD im vergangenen Jahr, zu dem Doris Rauscher meine Schule eingeladen hatte,“ berichtete Amelie Schrenk.


Zur Einstimmung in die Woche habe ich Amelie Schrenk mitgenommen zu einer politischen Veranstaltung der LandesSeniorenVertretung Bayern, bei der ich einen Impulsbeitrag gehalten habe. In den Folgetagen durfte Amelie Schrenk überall mal reinschnuppern: Von dem Briefing über die aktuelle Situation queerer Menschen über Fraktionssitzungen bis hin zum Arbeitsforum oder der Plenarsitzung war sie überall dabei. Besonders interessant fand Amelie Schrenk die Kinderkommission, in der über Kinderschutz und Kindeswohlgefährdung beraten wurde. „Ich durfte aber nicht nur bei der Kinderkommission dabei sein, ich durfte auch selbst Recherchearbeiten zum Thema Kindeswohlgefährdung tätigen. Alles in allem war es eine tolle Erfahrung! Besonders gefreut hat mich, dass trotz des vollen Terminkalenders von Doris Rauscher trotzdem noch Zeit für ein gemeinsames Mittagessen und andere Gespräche war, bei denen ich Doris Rauscher auch persönlich besser kennenlernen konnte,“ erzählt sie.

Ich freue mich immer wieder, dass sich junge Menschen, aber vor allem auch junge Frauen für die Politik und die praktischen Abläufe hinter all dem interessieren. Es freut mich, dass die Woche für Amelie Schrenk gefüllt war mit tollen Erfahrungen, neuen Inspirationen und spannenden Einblicken. Diese ermögliche ich gerne!

teilen per E-Mail    |    teilen per Facebook

zurück