StartÜber michThemenKontakt Impressum LinksTerminef SPD
 
 

Betreuung ist mehr wert!
Was wäre unsere Gesellschaft ohne Menschen, die für andere da sind? In Erziehung und Pflege etwa leisten viele Außerordentliches. Dafür verdienen sie unsere höchste Wertschätzung. Fakt ist aber: Fast jede Arbeit wird besser bezahlt als der Dienst am Menschen. Die staatlich vorgegebenen Rahmenbedingungen der betreuenden Berufe sind mangelhaft. Gemeinsam mit Ihnen will ich sie verbessern. Dafür werbe ich mit meiner Kampagne "Betreuung ist mehr wert!".

 

 

 

 

Ausschussreise nach Tunesien – ein Land zwischen Aufbruch und Resignation



(25. Oktober 2022)
Letzte Woche war ich mit einer Delegation meines Sozialausschusses auf Reise in Tunesien – dem nordafrikanischen Land, das nur zwei Flugstunden von München entfernt liegt. Tunesien kämpft mit vielen Problemen wie einer hohen Jugendarbeitslosigkeit und für viele unerschwingliche Lebenshaltungskosten. Gleichzeitig ist die Gleichberechtigung im Land relativ weit fortschrittlich, man findet viele hochqualifizierte Frauen und Männer und gerade junge Menschen bringen sich mit innovativen Ideen in Wirtschaft und Gesellschaft ein.

Unser Fokus lag daher auf der Arbeitsmarktsituation und der Lebenswirklichkeit junger Leute. In Gesprächen mit Arbeitgebervertretung und Gewerkschaftsverband ging es zum Beispiel um die Arbeitsbedingungen vor Ort, das Ringen um höhere Löhne und den Versuch, jungen Menschen in Tunesien eine gute Perspektive zu bieten. Wir besuchten eine Handwerkerschule und tauschten uns mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft und dem tunesischen Minister für Berufsbildung aus. Welche Rolle deutsche Unternehmen spielen können, davon konnten wir uns bei Betriebsbesichtigungen im Textilunternehmen van Laack und dem Kabelbaumhersteller Leoni überzeugen – auch hier sind viele hoch qualifizierte Frauen im Einsatz. Weitere Gespräche gab es mit den in Tunis vertretenen deutschen Stiftungen und dem Goethe-Institut.

Wir haben ein Land mit viel Potential und Gestaltungswillen vorgefunden – doch hat es auch die politische Kraft für wichtige Reformprozessen? Diese Themen und mehr konnten wir beim Empfang des Botschafters in seiner Residenz in Tunis vertiefen. Eine sehr beeindruckende Reise, die die Wichtigkeit internationaler, deutscher und bayerischer Anstrengungen, das Land zu stabilisieren und zu entwickeln, deutlich gemacht hat.

teilen per E-Mail    |    teilen per Facebook

zurück